Die Erfolgsgeschichte

HEUKING EVB-IT-Vertrag

Anwender-Fallstudie

Die Ergänzenden Vertragsbedingungen für die Beschaffung von Informationstechnik sind die Einkaufsbedingungen der öffentlichen Hand für IT-Leistungen in Deutschland. Mit diesen und den beiden noch gültigen besonderen Vertragsbedingungen für die Beschaffung von IT-Systemen und -Geräten wird nahezu das gesamte Anwendungsspektrum der IT-Beschaffung im öffentlichen Bereich abgedeckt.

Die Vergangenheit

Die Verwendung des Vertragsvorlagenwerks ist bisher sehr zeitaufwendig und sehr fehleranfällig. Die Beschaffungsverträge wurden manuell von dem Verantwortlichen aus der Vorlage zusammengestellt (Kopieren und Einfügen). Teilweise wurde mühevoll mit einem Ankreuz-Formular gearbeitet.

Der neue Ansatz

Das Team von Dr. Schellenberg hat die komplette Vertragsvorlage automatisiert. Der Anwender wird durch einen Fragenkatalog geführt. Dabei werden ihm nur die Fragen gestellt, die relevant sind oder aufgrund seiner Antworten relevant werden. Schauen Sie sich hier eine frühe erste Version an:

Testen Sie die Vorlage
Impact

Die Inhalte der Vorlage können heute mühelos per Klick zusammengefügt werden. Der Nutzer behält bei allem leicht den Überblick über die Auswirkungen seiner Eingaben. Er führt sich selbst durch seine Antworten zum passenden Vertrag mit den relevanten Klauseln. Die Arbeit mit separaten Checklisten entfällt. Der Nutzer profitiert von einer Zeitersparnis von durchschnittlich 50% und mehr. Die einfache Handhabung des Frage-Antwort-Katalogs sichert darüber hinaus die Qualität der Vertragsgestaltung. Auch die Rechtssicherheit bei der Verwendung der Vorlage wird erhöht.

"Wir haben diese Vorlage als eines der ersten Automatisierungsprodukte automatisiert. Für unsere Kunden bedeutet das, dass sie in Zukunft durch die Beantwortung des Fragebogens selbst den passenden Beschaffungsvertrag generieren können. Dies geschieht schnell, zuverlässig, individuell und in der von uns gewohnten Qualität. Der Service ist uns wichtig, und wir freuen uns, wenn wir mit LAWLIFT einen großen Sprung nach vorne bei unseren Legal Tech Angeboten machen können."

Dr. Martin Schellenberg, Partner, Heuking Kühn Lüer Wojtek

Bevorzugte Merkmale der Kunden

No-Code-Editor, Publikationslösung, Selbstbedienungsportal, Null-Wissen-Prinzip, IP-Whitelisting

Das Profil

Heuking Kühn Lüer Wojtek ist mit acht Standorten in Deutschland und einem Büro in Zürich vertreten. Die Kanzlei beschäftigt über 400 Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare und gehört damit zu den großen wirtschaftsberatenden deutschen Sozietäten. Laut Branchenverlag JUVE gehört Heuking Kühn Lüer Wojtek zu den TOP 10 der umsatzstärksten Kanzleien in Deutschland. Die Kanzlei vertritt die Interessen mittelständischer und großer Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handel und Dienstleistung.

Dr. Martin Schellenberg
Rechtsanwalt, Partner

HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK
Neuer Wall 63
20354 Hamburg

Telefon +49 40 35 52 80 86
E-Mail: m.schellenberg@heuking.de

Wir sind da, um zu helfen

Rufen Sie uns an (+49 30 610 820 400) oder senden Sie uns eine Nachricht:

Vielen Dank. Wir haben Ihre Nachricht erhalten.
Hoppla! Etwas ist beim Absenden des Formulars schiefgegangen.