Die Erfolgsgeschichte

WSP: Automatisierung des Auftragsportfolios

Anwender-Fallstudie

Die Anwaltskanzlei WSP nutzt LAWLIFT, um ihr Vertragsportfolio vollständig zu automatisieren. Die Vorlagen werden zentral aktualisiert und angepasst, sodass alle juristischen Mitarbeiter auf aktuelle Vorlagen zugreifen können. WSP stellt diese Vorlagen auch den Mandanten für die Erstellung eigener Dokumente zur Verfügung.


Die Vergangenheit

In der Vergangenheit wurden die Vertragsvorlagen bei WSP meist durch die Best Practices der einzelnen Anwälte aktualisiert. Darüber hinaus wurden mit erheblichem Aufwand Anpassungen an den Einzelfall vorgenommen.

Der neue Ansatz

Heute nutzen wir LAWLIFT für die meisten unserer häufig verwendeten Verträge (von Term Sheets über alle Dokumente einer Finanzierungsrunde, Gesellschafterbeschlüsse, Gesellschaftsverträge, Unterbeteiligungsverträge und alle Mezzanine-Produkte bis hin zu Standards wie NDAs und Rangrücktrittsvereinbarungen). Alle Anwälte, juristischen Mitarbeiter und Teammitglieder, auch aus der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung, können so auf strukturierte und stets aktuelle Vertragsvorlagen zugreifen. Die Vorlagen sind in unserem CI-Design gehalten und werden ständig gepflegt.

Testen Sie die Vorlage
Impact

Wir haben LAWLIFT eingeführt, um Fehler zu vermeiden, die Qualität zu steigern und ein modernes Wissensmanagementsystem zu installieren. Die automatisierte Dokumentenerstellung aus hochwertigen Vorlagen verhindert Flüchtigkeitsfehler und generiert schlankere Verträge. Das macht uns zu einem Early Adopter im Bereich Legal Tech unter den mittelständischen Kanzleien. Heute können wir messen, dass der Einsatz auch eine erhebliche Zeitersparnis mit sich bringt, die vor allem auch unseren Mandanten zugute kommt.

Hier finden Sie den direkten Zugang zur Vorlage "Term Sheet Finanzierungsrunde" über die WSP-Website.

"Die berufliche Realität für Rechtsanwälte wird sich in den nächsten Jahren durch die Digitalisierung weiter deutlich verändern. Wir begrüßen diese Veränderungen im Interesse unserer Mandanten ausdrücklich. Deshalb arbeiten wir an allen Fronten daran, unseren Mandanten den bestmöglichen Service zu bieten, unterstützt durch Legal-Tech-Tools wie LAWLIFT. Neben der Automatisierung von Dokumenten sind auch KI-Forensik-Tools, BI-Lösungen und strukturierte, dezentrale Prozessabläufe Punkte, mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben."

Dr. Christoph Bielak, Rechtsanwalt und Partner bei WSP

Bevorzugte Merkmale der Kunden

Wir nutzen alle LAWLIFT-Funktionen und werden unseren Mandanten in Kürze Vorlagen zur Selbsterstellung über unsere Homepage anbieten.

Schon heute kann jedes Start-up unter ws-partner.de völlig kostenlos ein Term Sheet für seine nächste Finanzierungsrunde erstellen. Wenn wir dann dieses Term Sheet als Grundlage verwenden, greifen unsere Verträge genau diese Struktur auf und ermöglichen so eine sehr zeitnahe Durchführung von Kapitalrunden.

Das Profil

WSP ist eine interdisziplinäre Sozietät von Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Rechtsanwälten und Notaren mit Büros in Münster und Osnabrück. Neben einem sehr aktiven M&A-Geschäft ist WSP vor allem für die umfassende Beratung von mittelständischen Mandanten in der Region und darüber hinaus bekannt. In der Start-up-Szene im Nordwesten hat sich WSP zu einem starken Partner für Business Angels, Investoren und Gründer entwickelt - auch durch den Einsatz einer ganzen Reihe von digitalen Tools.

Dr. Christoph Bielak
Rechtsanwalt

Wirth Schmies und Partner
Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater
Amtsgericht Essen PR 4240
Hafenweg 46 - 48 | D-48155 Münster

Telefon +49 251 686616 17
Telefax +49 251 686616 59
Christoph.Bielak@ws-partner.de
www.ws-partner.de

Wir sind da, um zu helfen

Rufen Sie uns an (+49 30 610 820 400) oder senden Sie uns eine Nachricht:

Vielen Dank. Wir haben Ihre Nachricht erhalten.
Hoppla! Etwas ist beim Absenden des Formulars schiefgegangen.